MITGLIEDERSCHAFT

Wenn Sie an unseren Aktionen Teil nehmen oder für den Vereinszwecke spenden möchten, brauchen Sie dazu keine Mitgliederschaft.
Wenn Sie wirklich eine aktive Menschenrechtstätigkeit führen und politisch Verfolgten schützen möchten, wenn Sie Ideen des Vereines auch teilen, dann können Sie als Mitglied sich anmelden. 
Mitglied des Vereins kann jede natürliche und juristische Person werden. Über den schriftlichen Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand.

Die Mitgliedschaft endet
a) mit dem Tod des Mitglieds,
b) durch freiwilligen Austritt,
c) durch Streichung von der Mitgliederliste,
d) durch Ausschluss aus dem Verein,
e) bei juristischen Personen durch deren Auflösung.

Der freiwillige Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber einem Mitglied des Vorstands. Ein Mitglied kann, wenn es gegen die Vereinsinteressen gröblich verstoßen hat, durch Beschluss der Mitgliederversammlung aus dem Verein ausgeschlossen werden. Vor der Beschlussfassung ist dem Mitglied Gelegenheit zu geben, sich persönlich zu rechtfertigen. Eine etwaige schriftliche Stellungnahme des Betroffenen ist in der Mitgliederversammlung zu verlesen.

Die Höhe der jährlichen Mitgliedsbeiträge (für Mitglieder, Fördermitglieder und Ehrenmitglieder) und dessen Fälligkeit werden von der Mitgliederversammlung bestimmt und werden in einer gesonderten Beitragsordnung geführt und sind dieser zu entnehmen.

Um  Mitglieder zu werden und mitzumachen,  brauchen Sie den Mitgliedsantrag zu unterladen, es auszufüllen, zu scannen und auf kontakt@politisch-verfolgte.de zu senden.